Herein, wenn’s ein Schneider ist!

Oh Gott, ich hab nix anzuziehen!

tja-hah, jetzt kann ich das auch mal sagen – aber von vorn:

Im November 2014 aus jugendlichem Leichtsinn (hahaha – but’cha got to embrace ya midlife crisis…) angemeldet zu Boras Swimrun (vgl. Blog gaaanz unten) und Anfang Dezember froh gewesen, das Laufwunder Arthur an meine Seite gewonnen zu haben.

Aktuell seit ner Weile im regulären Training (vgl „zu blöd zum Boarden„) und weiter am

Was soll ich nur anziehen?

Long story short:

  • Anfang Dezember 2014: erstes Telefonat mit Stefan (Altenried) in Immenstadt.
    Frage: „Habts Ihr an Neo zum drin an Marathon laufen?“
    Antwort: „Häh?!?“
    Icke: „Swimrun. Hab da nen Wettkampf im Juni und dafür brauch ich nen Anzug…“
    Stefan: „Oh ja verstehe, hab ich grad bei Camaro auf der Hausmesse gesehen. Heisst Atü oder so, soll im Laufe 2015 rauskommen“
    Icke: „Langt nicht. Magst dich mal bei Camaro umhören wie’s genau ausschaut, ich brauch ja auch Vorlauf und spätestens 2 Monate vor dem Wettkampf ein Teil in den Händen. Also Anfang April.“
    Stefan: „Klar, mach ich.“
  • Einschub 1: Triathlon Altenried hat in den 80er Jahren den ersten Neopren Schwimmanzug in Deutschland herausgebracht.
  • next: mein formidabler Super-Slow-Motion Snowboard Crash mit maximalem Output (OK, eher „Autschput“ Ich-hab-Brust). Nebeneffekt: ich kann von Bezau – während die Jungs die Schihaserl ohne mich schiessen – in Ruhe (Aua!) nach Immenstadt fahren.
  • z’Immastadt dann wieder mit Stefan geredet, Neo-Lieferung zur Anprobe läuft, Stefan macht den Fehler (1).
    Der Dialog hat sich schön entwickelt. Neoprenstärken wo genau, welche Features, Neoprendichten in ihrer Verteilung, Positionierung Reißverschlüsse etc. pp. und nach einer guten Dreiviertelstunde Stefans Frage: „Wie, Ihr schwimmts mit den Schuhen an???“ Yes. mit Schuhen. Und um ehrlich zu sein kenne ich mich auch nicht sooo genau mit der Aquadynamik von Trailrunning-Schuhen aus.
  • Was soll ich nur anziehen???

  • Die Frage mag für den Nicht-Swimrunner – oder Neoprenanzugkenner – albern scheinen, aber zum Vergleich die verwendeten Neoprenstärken (2 mm) vs. Wassertemperaturen beim Swimrun… nunja: Boras wird „warm“ mit um die 15 Grad. Der Engadin SwimRun hat um die 12 Grad (ein Glück geh ich  da nicht hin, da bin in ja in Roth;-))
  • next: Guck dich bei den Schweden um. Die sind ein Jahr weiter und bieten zu Hälfte des Preises einen Anzug, der bereits weiter ist…

DEAL! Zumindest für Partner Arthur. Der bestellt den neuen R8 Anzug blind… ich dann auch, Mitte Februar.
Das Teil ging dann auch Anfang April raus, hat sich dann aber ins DHL-Nirvana verabschiedet 😦

Danach ein paar Wochen herumtelefonieren mit Stockholm, verschiedenen DHL-Stellen hier etc.pp. mit dem Ergebnis:
nix gibt’s.

Neue Intervention und schliesslich dann doch das Wunder: die zweite Lieferung – „the Anzug“ – ist da, 12 Tage vor dem Rennen. Puh! da fällt ein Stein vom Herzen, auf zu Swimrun-Üben!

11329674_10540629232_743526289_n

Und zum Schluss noch ein kleiner Dämpfer – der Borås Veranstalter schreibt:

Yesterday we made the decision to shorten two of our swims at Borås Swimrun. A decision based on the fact that the water is unusually cold and the longterm weather forecast doesn´t promise any significant improvement. […] We strongly recommend an under layer beneath the wetsuit. For example, one made of merino whool.

Ich will gar nicht wissen, was das auf Mitteleuropäisch übersetzt heisst – wohl „ziemlich frischer als 15 Grad“, fuck! Naja, Hauptsache zweistellig *urgs*…

Wohl denn… geh ich mal Woll-Unterwäsche kaufen für’s Schwimmen im Sommer in Schweden. Die Uhr tickt. Ne Wollmütze drunter wäre auch gut 😉


(1) Stefan Altenrieds(2) Fehler:“Kling cool, des könntma bei uns ja au mal ausprobierah.“ Das führt zur „Operation Allgäu SwimRun“, was eine andere Story ist. im Idealfall später zu bloggen.

(2) Der Stefan ist der Sohn vom German. Der German hat 1983 den ersten Triathlon in Deutschland organisiert. Und alle zusammen mit dem Hannes (Blaschke, IM Hawaii 4. 1985) machen die „Mutter aller Rennen“ in meinem „Wohnzimmer“ z’Immenstadt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s